Heimatmuseum in Schöningen

 

 

 

Heimatmuseum in Schöningen

 

Das 1927 gegründete Heimatmuseum befindet sich seit 1959 unmittelbar am Marktplatz in einem von Burchard von der Lippe um 1593 errichteten Patrizierhaus. Es zeigt als Dauerausstellung die Vorgeschichte, Stadtgeschichte, Wirtschafts- und Industriegeschichte Schöningen, Volkskunde und Volkskunst sowie Landwirtschaft und bürgerliches Leben der Region sowie Funde aus geologischen Grabungen in der Umgebung, darunter auch Funde und Modelle aus Grabungen des Niedersächsischen Instituts für Denkmalpflege in den östlich von Schöningen liegenden Tagebauen.

Das Gebäude wurde im Jahre 1639 von der braunschweigischen Herzogin Anna-Sophie erworben und umgebaut. Die kurbrandenburgisch, herzoglich-braunschweigischen Wappen ihrer Familie und der ihres Gemahls zieren den barocken Aufbau über dem großen Portal. Die Herzogin richtete hier eine Lateinschule ein, die ihr zu Ehren den Namen Anna-Sophianeum erhielt.

Heimatmuseum Schöningen
Schulstraße 1
38364 Schöningen
Tel.: 05352/50838

Öffnungszeiten:
Mittwoch 10.30 Uhr - 12.30 Uhr
Sonnabend 10.30 Uhr - 12.30 Uhr
Sonntag 14 Uhr - 17 Uhr

 

Individuelle Öffnungszeiten und Führungen nach telefonischer oder schriftlicher Vereinbarung mit dem Heimatverein.

 

http://www.schoeningen.de/tourismus/sehenswertes/heimatmuseum/